​5 Tipps für die Auswahl Ihres Hochzeitsfotografen

 

Ihre Hochzeitsbilder sind fast das einzige, abgesehen von den Hochzeitsringen und vielleicht noch dem Anzug, was Sie auch noch Jahre nach der Hochzeit haben werden. Aus diesem Grund finde ich, dass ein professioneller Hochzeitsfotograf zu einem der wichtigsten Dinge an Ihrem Hochzeitstag gehört.

Hier sind 5 Tipps, welche Ihnen bei der Auswahl Ihres Hochzeitsfotografen behilflich sein werden.

Hochzeitsfotograf Schweiz finden - Hochzeitsfotograf bei der Arbeit

Punkt 1: Der Stil

Was erwarten Sie für Bilder von Ihrem grossen Tag. Möchten Sie klassische Hochzeitsbilder? Oder mögen Sie eher den Vintage Style? Mögen Sie Bilder im Reportagenstil oder mögen Sie es, wenn die Bilder „eher gestellt“ sind. Mögen Sie es, dass die Bilder stark bearbeitet werden (im Moment ist ein dunkler Moody-Stil hochmodern) oder mögen Sie es lieber, wenn ihre Bilder in einem feinen und zeitloseren Stil bearbeitet werden?

Sobald Sie sich für einen Look entschieden haben, der zu Ihnen passt, können Sie Ihre Suche verfeinern.

Sehen Sie sich nicht nur ein paar Bilder auf Instagram an. Ich empfehle Ihnen, dass Sie sich auf der Homepage ihres Wunschfotografen mindestens 2-3 Hochzeitsreportagen ansehen und lassen Sie sich, wenn möglich ganze Reportagen zeigen, um sich zu überzeugen.

Punkt 2: Die Persönlichkeit

Die Persönlichkeit eines Fotografen ist ebenso ein ganz wichtiger Punkt. Ich höre immer wieder von Brautpaaren oder auch von Hochzeitsgästen, dass sie Hochzeitsfotografen erlebten, welche zu stark im Vordergrund waren.

Versuchen Sie Ihren bevorzugten Hochzeitsfotografen persönlich oder zumindest per Skype zu treffen. Sie werden bereits nach einem kurzen persönlichen Gespräch wissen, ob die Chemie stimmt. Versuchen Sie herauszufinden wie sich der Fotograf auf Hochzeiten verhält. Ist er eher der Animator oder unauffällig im Hintergrund.

Punkt 3: Mundpropaganda

Ein Großteil meiner Arbeit ist auf Empfehlungen von ehemaligen Brautpaaren zurückzuführen. Fragen Sie Freunde, welche verheiratet sind, was sie an ihrem Hochzeitsfotografen mochten und was nicht. Dies kann auch Fragen aufwerfen, welche Sie Ihrem potenziellen Fotografen persönlich oder per E-Mail stellen können.

Punkt 4: Erfahrung

Erfahrung spielt eine große Rolle bei der Auswahl Ihres Fotografen. Ein erfahrener Fotograf wird manchmal zum Hochzeitsplaner. Er hat so viel Erfahrung, da er gleich mehrmals im Monat an den unterschiedlichsten Hochzeiten ist. Fragen Sie Ihren Wunschfotografen wie lange er schon Hochzeiten fotografiert oder auch wie viele Hochzeiten er schon fotografisch begleitet hat. Ein Hochzeitsfotograf mit viel Erfahrung weiss genau, welche Momente wichtig sind.

Punkt 5: Der Preis

Ein professioneller Hochzeitsfotograf wird mehr als eine Woche an Ihrer Hochzeit arbeiten. Je nach Dauer der Reportage, um einiges länger. Die Vorbereitung mit Vorbesprechungen, Location Besichtigungen, die Stunden am Hochzeitstag selbst, Hin- und Rückfahrt und der grösste Teil von allem, ist die Nachbearbeitung, welche viele Stunden in Anspruch nimmt. Die Bezahlung von Kamera Ausrüstung, Versicherungen, Website-Wartung usw. wird in die Gesamtkosten einbezogen. Der Preis ist für Brautpaare oft ein entscheidender Faktor und obwohl dies ein wichtiger Punkt ist, sollte es nicht die Grundlage für Ihre Entscheidung sein.

Ein Fotograf sollte transparent mit seinen Preisen umgehen und Sie sollten Ihr Budget klar definieren. Ist alles inklusive oder kommen nach der Hochzeit eventuell noch kosten auf Sie zu?

Ihr Fotograf bietet einen Service an und jedes Paar hat unterschiedliche Erwartungen und Anforderungen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einen Fotografen auswählen, der ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Paket anbietet.

Hochzeitsfotografen finden

Ich hoffe sehr, dass Ihnen diese Tipps auf der Suche nach Ihrem perfekten Hochzeitsfotografen behilflich sind. Sollten Sie Fragen haben oder wünschen Sie sich, dass ich Sie an Ihrem grossen Tag fotografisch begleite, dann melden Sie sich bei mir.